Biographie Interview Ausschnitte Gastebuch Kontakt
Biographie
Анна СохринаDie 1958 in St. Petersburg geborene Anna Sochrina schrieb bereits in ihrer Kindheit Geschichten und Prosa. Dabei blieb sie immer mittendrin. Erzählt bis heute, was die Menschen bewegt, im Alltag, in scheinbar ausweglosen Situationen, getrieben vom Schicksal und verfahrenen Umständen.
       Ihre Geschichten sind aus jüdischer Sicht, einer vom System verfolgten Jüdin in Russland, die schweren Herzens einen Neuanfang in Deutschland wagt. Immer mit einer gewaltigen Brise Humor und Leichtigkeit. Sie zeigen einen Einblick in die Welt der Emigranten, getragen von der leidenschaftlichen Seele einer Russin, die trotz der Treue zu ihrer Herkunft immer ihren eigenen Weg gegangen ist.
       Bereits mit 14 Jahren gewann sie einen Literaturwettbewerb für Prosa.
       Mit 18 Jahren veröffentlichte ein Literaturmagazin mit einer Million Auflage einer ihre humorvollen Kurzgeschichten.
       Nach Abschluss ihres Studiums in Journalistik arbeitete sie als Redakteurin und freie Autorin für verschiedene Zeitungen. Das Fernsehn blieb ihr als Jüdin verwehrt.
       1990 begann sich die Lage in Russland zuzuspitzen. Viele jüdische Familien packten ihre Sachen und emigrierten nach USA, Israel und Deutschland. Sie sah zu, wie es leer um sie wurde und wollte ihr geliebtes Russland dennoch nicht loslassen. Bis 1993 ihr Mann, ein bekannter Kunstsammler, bedrohliche Anrufe bekam. Im letzen Augenblick schaffte ihre Familie den Absprung und landete 1994 in Köln.
       Für sie ein waghalsiger Schritt, da der Schatten der Vergangenheit dort immer noch über allem hing.
       Sie lebte sich ein und verarbeitete ihre Eindrücke, als russisch-jüdische Emigrantin, in zwei Erzählbänden: Der Weg zum Toten Meer und meine Emigration. Wofür sie in den USA einen Literaturpreis erhielt.
       In Deutschland wurden unter anderem die Erzählungen: „Der Weg zum Toten Meer“, „Frau Vogel und Frau Katz“ von 3 Radiosendern ausgestrahlt. (Bayrischer Rundfunk, NDR, Radiokultur Berlin)
       Seit 2000 lebt sie mit ihrer Familie in Berlin.